Was kann interkommunale Zusammenarbeit bewirken?


Eine Reihe kommunaler Aufgaben lässt sich in Zusammenarbeit besser, schneller, wirksamer, in größerer Vielfalt und wirtschaftlicher erledigen. Davon profitieren die Bürgerinnen und Bürger ebenso wie Politik und Verwaltung in den Kommunen. Nahezu alle Aufgabenbereiche eignen sich für eine Zusammenarbeit. Die Anwendungsgebiete reichen von der Raumentwicklung, dem Flächenmanagement, der Planung und Entwicklung von Wohn-, Gewerbe- und Verkehrsflächen über die gemeinsame Nutzung von Infrastruktur und technischen Einrichtungen bis zur gemeinsamen Beschaffung, der Gebäudewirtschaft sowie gemeinsamen Dienststellen mit spezialisiertem Personal.

Baunach-Allianz

Allgemeine Informationen

Am 22. November 2016 fand in Rentweinsdorf die Auftaktveranstaltung zur Baunach-Allianz statt. Zur Baunach Allianz gehören elf Kommunen aus den Landkreisen Haßberge, Coburg und Bamberg: Baunach, Lauter, Gerach, Reckendorf, Kirchlauter, Rentweinsdorf, Ebern, Untermerzbach, Itzgrund, Pfarrweisach und Maroldsweisach. Gemeinsam möchten die Kommunen, ihre Region beleben und lebenswerter gestalten. In Zusammenarbeit mit der Baunach-Allianz erarbeitet das Büro IPU aus Erfurt das ILEK.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: ideen.baunach-allianz.de

Kontaktdaten


Bgm. Jürgen Hennemann
1. Vorsitzende

(0 95 31) 629 - 23

 

Main und Haßberge Allianz

Allgemeine Informationen

Nach dem Motto "Gemeinsam sind wir stärker!" haben sich im Februar 2013, die Städte Haßfurt und Königsberg sowie die Gemeinden Wonfurt, Gädheim und Theres zur Interkommunalen Allianz "Main und Haßberge" zusammengeschlossen. Die ILE möchte den "westlichen Landkreis Haßberge" entsprechend seiner spezifischen Potentiale entwickeln und befindet sich derzeit in der letzten Phase der Erstellung des ILEKs. 

Weitere Informationen erhalten Sie hier: http://www.vgtheres.de/351.html

Kontaktdaten


Bgm. Matthias Schneider
1. Vorsitzende

(0 95 21) 9234 - 18

 

Gemeinde-Allianz Hofheimer Land

Allgemeine Informationen

Die Gemeinde-Allianz Hofheimer Land wurde im Jahr 2008 gegründet. Die Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Hofheim (Aidhausen, Bundorf, Burgpreppach, Hofheim i.UFr., Riedbach, Ermershausen) und der Markt Maroldsweisach verfolgen eine gemeinsame Strategie und möchten die Entwicklung des "Hofheimer Landes" vorantreiben. 

Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.hofheimer-land.de

Kontaktdaten


Matthias Hirschmüller
ILE-Manager

(0 95 23) 50337 - 16

matthias.hirschmueller@hofheimer-land.de


Bgm. Wolfgang Borst
1. Vorsitzende

(0 95 23) 50337 - 14

 

Lebensregion + Haßberge Maintal Steigerwald

Allgemeine Informationen

Die Lebensregion+ wurde im Jahr 2006 gegründet. Die 10 Gemeinden (Breitbrunn, Ebelsbach, Eltmann, Kirchlauter, Knetzgau, Oberaurach, Rauhenebrach, Sand am Main, Stettfeld, Zeil am Main) möchten ihren Wirtschafts- und Lebensraum nach außen vermarkten und diesen bekannt machen. 

Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.lebensregionplus.de

Kontaktdaten


Ulla Schmidt
ILE-Managerin

(0 95 54) 9221 - 17

info@ile-hassberge.de


Bgm. Matthias Bäuerlein
1. Vorsitzende

(0 95 54) 9221 - 0

 

Initiative Rodachtal

Allgemeine Informationen

Die Initiative Rodachtal wurde im Jahr 2001 gegründet. Im Jahr 2014 kam die Gemeinde Untermerzbach als Mitglied dazu. Nun besitzt die Initiative Rodachtal in drei Landkreisen (Coburg, Hildburghausen, Haßberge) insgesamt zehn Mitgliedsgemeinden (Ahorn, Bad Colberg, Bad Rodach, Itzgrund, Seßlach, Straufhain, Ummerstadt, Untermerzbach, Weitramsdorf, Westhausen). Alle Akteure setzen sich für eine zukunftsorientierte Gestaltung der gemeinsamen fränkischen Heimat ein. Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.initiative-rodachtal.de

Kontaktdaten


Initiative Rodachtal e. V.
Geschäftsstelle

(0 36 87) 1303 - 17

post@initiative-rodachtal.de


Bgm. Martin Finzel
1. Vorsitzende

(0 95 61) 8141 - 0