HandwerkERleben

Nach Sanierung der denkmalgeschützten Alten Schmiede in Happertshausen mit Mitteln der Städtebauförderung, entsteht in dem Gebäude ein Treffpunkt für alle Generationen. LEADER fördert die Anpassung der Räume und Einrichtung im Erd- und Dachgeschoss an die neuen Bedürfnisse. Im Mittelpunkt des Konzepts steht das regionale Handwerk, das ab Frühjahr 2021 durch Workshops, Vorträge und Seminare an interessierte Teilnehmer vermittelt werden soll. Das Handwerk, insbesondere das historische, soll sichtbar, fühlbar und erlebbar werden. Genutzt wird hierzu auch die alte Einrichtung der Schmiede. Ein Amboss, Schmiedefeuer, Blasebalg und historische Werkzeuge stehen zur Verfügung, um das Schmiedehandwerk zu präsentieren oder in Schnupperschmiedeangeboten selbst auszutesten. Darüber hinaus ist in Zusammenarbeit mit Bürgern und dem Bürgerbüro ein vielseitiges Konzept von weiteren handwerklichen Workshops entstanden. Diese reichen von allgemeinen Metallarbeiten, Töpfern, Schreinern, Nähen bis hin zu Backen und Kochen. Kindern und Jugendlichen soll praktisches Handwerken und Handarbeiten unter Einbeziehung von Senioren und erfahrenen Handwerkern, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen weitergeben, erlernen. Der Aspekt der Nachhaltigkeit nimmt dabei in dem Projekt einen besonderen Stellenwert ein.

 

Als pädagogisches Werkzeug, wird ein Dokumentarfilm entstehen, der die Alte Schmiede und das Projekt „HandwerkERleben“ zum Inhalt hat. Der Film soll die einzelnen Gemeindeteile mit ihren alten Handwerkstraditionen darstellen sowie deren Entwicklung und Bedeutung bis in die heutige Zeit lebendig und ansprechend aufzeigen.

 

Das Projekt ist ein Meilenstein im Bestreben der Gemeinde, zusammen mit dem Bürgerbüro neue soziale Treffpunkte zu schaffen um das Dorfleben wiederzubeleben und attraktiv zu gestalten. Auch die Unterstützung und Weiterentwicklung des sanften Tourismus wird durch dieses Projekt gewährleistet. Was mit dem Ausbau des Radwegenetzes begonnen wurde, kann durch das attraktive Angebot einer neuen Anlaufstelle rund um die die historische Alte Schmiede weiterentwickelt werden.

Ansprechpartnerin

Frau Susanne Wolfrum-Horn 

09521/27-701

susanne.wolfrum-horn@hassberge.de