Direktvermarkter im Landkreis Haßberge

Käse, Wurst oder Eier direkt vom Bauernhof sind genauso in, wie die Einkehr in Gaststätten mit regionalen Angeboten. Wo im Landkreis Einkauf und Einkehr mit heimischen Produkten möglich ist, das lässt sich im Direktvermarkterverzeichnis des Landkreises nachlesen, das jetzt vom Regionalmanagement erstmals in einer Online-Version aufgelegt wurde.

Wo bekomme ich Eier direkt vom Bauernhof? Wer im Landkreis verkauft selbstgebrannten Schnaps? Wo können Kinder Kühe, Ziegen oder Schafe streicheln, während ihre Eltern einkaufen oder eine Brotzeit genießen? Drei Fragen, auf die es eine Antwort gibt. „Schauen Sie im Direktvermarkterverzeichnis des Landkreises nach!". Die Direktvermarkter von Rentweinsdorf bis in den Steigerwald, von Ebelsbach bis Gädheim sind unter www.direktvermarkter-hassberge.de verzeichnet.


Die Grundlage für die Datenbank bildete dabei das im Abfallkalender des letzten Jahres veröffentlichte Verzeichnis der Direktvermarkter.
Außerdem hat der jetzt gewählte Online-Auftritt zahlreiche Vorteile. Die Direktvermarkter können Änderungen direkt ans Landratsamt weitergeben, wo sie schnell in die Datenbank eingepflegt werden.
Die ist sehr benutzerfreundlich aufgebaut. Der User wählt einfach einen der 26 Icons auf der Startseite - von Eiern über Liköre bis zum Erlebnis Natur - an und bekommt eine Liste mit den entsprechenden Direktvermarktern aus der Region. Auch eine Suche nach Anbietern in der eigenen Nähe über die Postleitzahl ist möglich.


Wer genauer wissen möchte, wie es beim jeweiligen Direktanbieter aussieht, der kann über einen Link zur Homepage des Direktvermarkters gelangen.
Im Bedarfsfall könnten die Daten ohne großen Aufwand für den Druck aufbereitet werden. Gemeinde- oder VG-Blätter könnten dann zum Beispiel Listen mit den Direktvermarktern in ihrem Gebiet in die Veröffentlichungen der Kommune aufnehmen.


Damit die Direktvermarktung nicht an den Landkreisgrenzen endet, wurden die Daten der Anbieter auch in die regionale Datenbank echtregional.de eingepflegt, in der sich Direktvermarkter aus diversen Landkreisen, unter anderem aus Bamberg, Coburg, Neumarkt, Tirschenreuth oder Weiden, präsentieren.
Der Eintrag in die Datenbank ist für die Direktvermarkter kostenlos. Die Meldung neuer Anbieter kann direkt über einen Link auf der Internetseite erfolgen. Die Pflege und Neu-Anlage in der Datenbank übernimmt das Landratsamt.