Strategiepapier Wirtschaft

Der Landkreis Haßberge ist eine ländliche Region zwischen den Oberzentren Schweinfurt und Bamberg. Als ländliche Region sieht sich der Landkreis besonders in Bezug auf die wirtschaftliche Entwicklung besonderen Herausforderung gegenüber gestellt. Zu nennen wäre der Abwanderungstrend junger Menschen sowie ein Mangel an Facharbeitskräften.

In der Wirtschaftsstrukturanalyse sollte das Thema Wirtschaft vor allem mit den Unterpunkten Schule und Berufseinstieg auf Grundlage des „Regionalen Entwicklungskonzepts Landkreis Haßberge“ sowie dem „Konzept für ein regionales Management“ untersucht und konzeptionell aufgearbeitet werden. Es bestand Bedarf an der Erstellung eines Strategiepapiers, das auf der Grundlage der aktuellen strukturellen Verhältnisse im Landkreis und unter besonderer Berücksichtigung überregionaler Trends (insbes. Demographie) einen Handlungsrahmen für konkrete Umsetzungsvorhaben im Bereich Ausbildung – Beruf – Wirtschaft entwickelt hat.

Zur Unterstützung einer nachhaltigen regionalen Aufwärtsentwicklung werden auch folgende Ziele als wichtig angesehen:

  • breite und nachhaltige Mobilisierung regionaler Akteure für den Entwicklungsprozess,
  • Schaffung zweckmäßiger organisatorischer Strukturen durch „Bündelung von Kräften“ und Professionalisierung der Entwicklungsarbeit,
  • engere Einbindung von Bildungseinrichtungen und der regionalen Wirtschaft in den Prozess der Regionalentwicklung.


Die Erstellung des Strategiepapiers erfolgte deshalb in einem partizipativen Prozess über einen Zeitraum von ca. sechs Monaten mit verbindlich festgelegten Arbeitsschritten. Für die Erstellung des Wirtschaftsstrategiepapiers hat der Landkreis Haßberge sich professionelle Hilfe für die Umsetzung des Projektes heran gezogen. Der Auftrag wurde durch den Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus an die Forschungsgruppe Agrar- und Regionalentwicklung Triesdorf unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Seibert vergeben.
Das Strategiepapier liegt mittlerweile vor und wurde im Januar 2011 offiziell von der Forschungsgruppe Agrar- und Regionalentwicklung Triesdorf vorgestellt.
Aufbauend auf das Wirtschaftsstrategiepapier sollen weitere Projekte entwickelt und zur Antragsstellung gebracht werden.
Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie fördert im Rahmen der Landesentwicklung dieses Projekt des Landkreises Haßberge.