In der Gemeinde Breitbrunn existiert ein stillgelegter Sandsteinbruch, der Kellerbruch. Dieser eignet sich ideal um die Bedeutung des Sandsteins hervorzuheben, erlebbar zu gestalten und Veranstaltungen durchzuführen. Gefördert durch LEADER wurde ein Konzept erarbeitet, das aufzeigt, wie der Kellerbruch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und über den Sandsteinabbau informiert werden kann. Die Umsetzung des Konzepts erfolgt zum Teil ebenfalls mit LEADER-Mitteln.

 
 


Das Konzept wurde im Januar 2017 durch das Büro FranKonzept vorgelegt.

Folgende Leitziele sollten im  Konzept verfolgt werden:

Die Erlebniswelt Fränkischer Sandstein Breitbrunn

  • soll ein Erlebnisort für die Bürgerinnen und Bürger der Landkreise Haßberge und Bamberg werden.
  • soll die Geschichte des Sandsteins und seines Abbaus aufarbeiten und darstellen.
  • soll auf die heutige Gewinnung und Verwendung des Natursteins aufmerksam machen.
  • soll den Tourismus in der Region stärken.
  • soll zur Vernetzung von Akteuren beitragen, die mit dem Sandstein kulturelle, touristische und wirtschaftliche Ziele verbinden.

Durch die weitgespannten Zielsetzungen setzte sich die Idee eines Themenparks mit einer räumlich begrenzten, stationären Ansammlung von verschiedenen Attraktionen und Angeboten durch:

  • Barrierefreier Zugangsweg
  • Beobachtungspunkt Feuchtbiotop
  • Die Steinbruchvilla
  • Aktivzone Steinkreis
  • Rast- und Picknickplatz
  • Sandspielplatz
  • Die Steinhauerhütte
  • Der Alte Steinbruch
  • Informationspunkt Geologie
  • Der Kletterfels
  • Schluchtenweg mit Aussichtsplattform
  • Der Schau-Steinbruch
  • Veranstaltungsbühne
  • Wanderzentrum
  • Breitbrunner Sandsteinrunde: Steinbruch – Dorf – Kreuzweg

Darüber hinaus sollen Funktionseinrichtungen entstehen (Parkplatz, Sanitäranlagen, Mülltonnenstellplatz). Zwischen den Attraktionen und infrastrukturellen Einrichtungen werden naturnahe Bereiche angelegt.

Um den späteren Betrieb sicher zu stellen, wurde im November 2018 ein Förderkreis gegründet.

Die Umsetzung des Konzepts soll insbesondere durch Mittel des Amtes für Ländliche Entwicklung (v.a. bauliche Maßnahmen) und durch LEADER-Mittel. Im Februar 2019 erhielt die Gemeinde Breitbrunn den offiziellen LEADER-Zuwendungsbescheid für die Umsetzung der Erlebniswelt Fränkischer Sandstein Breitbrunn.

 

Ansprechpartnerin

Frau Veronika Jägler

09521/27-676

veronika.jaegler@hassberge.de