Das Projekt mit dem Titel „Schloss Oberschwappach – Umgestaltung barocker Terrassengärten und Schlosspark zum internationalen Begegnungs- und Erlebnisort“ ist Teilprojekt des transnationalen LEADER-Kooperationsprojektes „Cisterscapes – Cistercian landscapes connecting Europe“.

Die geplante Inwertsetzung von Schlosspark und Terrassengärten des Schlosses Oberschwappach erfolgt im Rahmen des Kooperationsprojektes, dessen Ziel der Erwerb des Europäischen Kulturerbesiegels ist. Beteiligt am Gesamtprojekt sind 18 bestehende bzw. ehemalige zisterziensische Klosterstätten mit ihren Klosterlandschaften. Teile des Landkreises Haßberge im Steigerwald wurden durch die Zisterzienser des Klosters Ebrach geprägt. Vor diesem Hintergrund ist der Landkreis als Projektpartner beteiligt. Angestrebt ist die Überplanung und Umgestaltung des Schlossparks und der Terrassengärten zu einem Ort der Begegnung. Vorgesehen sind Veranstaltungen, Führungen und Informationen in den Gartenanlagen sowohl für Bürger als auch für regionale und überregionale Besucher und Interessierte. Die Umgestaltung soll historische Vorlagen berücksichtigen, aber auch eine Verbindung zur Moderne herstellen. Projektträger ist die Gemeinde Knetzgau.

Ansprechpartnerin

Frau Susanne Wolfrum-Horn 

09521/27-701

susanne.wolfrum-horn@hassberge.de